Neue Produkte

us

Klauenkasten KSK70Klauenkasten KSK

• Robuster + kompakter Klauenkasten mit Kraftspannspindel
• Sehr hohe Spannkraftwerte mit niedrigem Anzugsmoment
• doppeltwirkend für Spannrichtung aussen/innen
• zwei Bediensechskante für Schnell- oder Feinzustellung
• Spannklaue für unterschiedliche Positionen montierbar
• Gewichtsabstützung durch direktes Auflegen des Werkstücks auf der Klaue möglich
• Hochwertige Werkstoffausführung - Vergütungsstahl nitriert
• Einfache Bedienung - Hohe Betriebssicherheit
PDF Flyer KSK
Anwendungsbeispiele KSK
Motorspindelschutzsystem

In spanenden Werkzeugmaschinen wirken bei Werkzeugkollisionen mit hohen Vorschubgeschwindigkeiten
kurzzeitig enorme Stoßkräfte auf die Motorspindeln ein. Schadenshöhen von mehreren 10.000 Euro für die
Instandsetzung der Wekzeugmaschinen nach einer Kollision sind keine Seltenheit.
Das neue Motorspindelschutzsystem von JAKOB unterbricht bei kollisionsbedingter Überlast unmittelbar
und frühzeitig den Kraftfluss an der Schnittstelle zwischen Spindelkasten und Motorspindel durch
3D- Auslenken. Dadurch werden die stoßempfindlichen Komponenten der Motorspindel wirksam vor den
hohen Kraftspitzen der Kollision geschützt.

Das Motorspindelschutzsystem MS³ wurde mit dem MM Award zur AMB 2010 im Bereich Peripherie
ausgezeichnet.

Eigenschaften:
• Energieautarkes, passives Wirkprinzip • Schneller als rein elektronische Prozessüberwachungssysteme
• Hohe Grenzhaftkräfte und Systemsteifigkeit für betriebssicheres Bearbeiten
• Absorption der kinetischen Stoßenergie durch Dämpfer
• Integrierte Abfrage des Auslenkungszustandes für Not-Stop
• Selbsttätige Rückstellung der Motorspindel mit hoher Präzision
• Erhöhung der Maschinenverfügbarkeit
• Anpassbar an alle gängige Motorspindelgeometrien
• Wartungsfrei
PDF Allgemein
Video clip (15.5MB)
PDF Presseartikel
Profilschienenkupplung

JAKOB Antriebstechnik bietet Profilschienenkupplungen an, die an allen gängigen Profilschienenprofilen
einfach nachgerüstet werden können. Die automatischen Kupplungen werden pneumatisch betätigt
und schließen selbst 5-mm Spalten zwischen Aktiv- und Passivteil beim Kuppeln selbstständig. Die
Spannkinemattik gewährleistet eine hohe Steifigkeit und Präzision bei der Verbindung. Die Spannkraft-
erzeugung erfolgt wahlweise manuell oder pneumatisch.

Konstruktionsmerkmale:
• Horizontal fügbar • Selbsthemmende Keilspannkinematik
• Manuell oder pneumatisch spannen
• Vorzentrierung über Zentrierstifte
• Elektrische Spannzustandabfrage
• Ausführung in Stahl und Aluminium
PDF Allgemein
Kraftmesssystem HMD miniHydraulisches Kraftmeßsystem HMD

Hydraulische Kraftaufnehmer der Baureihe HMD sind robuste Meßgeräte zur Ermittlung von axialen
Druckkräften bis 600 kN mit mittlerer Genauigkeit. Über die Druckkolben wird die Kraft analog auf
einen Manometer mit kN - Anzeigeskala übertragen. Das Meßsystem ist autark, es wird keine Fremd-
oder Zusatzenergie benötigt. Somit können auf einfache und preiswerte Art statische oder dynamische
Kräfte bei zahlreichen Anwendungen im gesamten Maschinenbau sicher erfasst werden.

Konstruktionsmerkmale:
• autarkes System - ohne Fremdenergie
• Vergütungsstahl - korrosionsgeschützt
• Multikolbensystem - Winkelfehlerausgleich Allgemein
Datenblatt
PDF Allgemein
Anwendungsbeispiele HMD
FMS - Force Monitoring System

Die intelligente Spannklaue FMS von Jakob Antriebstechnik erlaubt die konstante Kontrolle von Spann-
kräften nicht nur während der Einrichtung der Werkzeugmaschine, sondern auch während der
tatsächlichen Bearbeitung. Die Klaue überwacht die Aufspannkräfte und sendet diese Daten
telemetrisch an ein Handgerät, an ein Notebook mit USB-Empfangs-Stick, oder alternativ direkt an die
Steuerung der Maschine. Die Haltekraft der Spannelemente ist sowohl sicherheits- als auch qualitäts-
relevant und sollte damit einen großen Stellenwert einnehmen. Wird die zuvor vom Benutzer
eingestellte Mindest-spannkraft unterschritten, erzeugt die Messeinheit ein Alarmsignal, das beispiels-
weise die Not-Aus-Funktion einer Maschine auslöst.

Vorteile des FMS:
• Kontrolle der Spannkraft beim Einrichten der Maschine (Spannmodus)
• Kontrolle der Spannkraft während der Bearbeitung (Betriebsmodus)
• keine Stillstandzeiten zur Spannkraftprüfung
• höhere Betriebssicherheit durch Alarm bei Spannkraftverlust
• höhere Betriebssicherheit bei Langzeitbearbeitungen
• flexible Anwendung durch Funkübertragung
PDF Allgemein
Anwendungsbeispiel FMS
Produktvideo FMS